Wie DEEP ASSIST funktioniert? 

Unsere proprietäre Technologie basiert auf einem riesigen Wissensgraphen.

„By 2024, companies using graphs and semantic approaches for natural language technology (NLT) projects will have 75% less AI technical debt than those that don’t.“ 

(Gartner, Predicts 2020: Artificial Intelligence)

DEEP ASSIST gibt Ihren Automatisierungstools endlich die Fähigkeit, „mitzudenken“, anstatt einfach nur redundante Aufgaben auszuführen. Aber was steckt hinter der Technik und was macht DEEP ASSIST so anders?

Der technologische Ansatz

Sie wissen immer, warum DEEP ASSIST so und nicht anders entschieden hat. Denn die Servicekomponente überwindet die Grenzen gängiger Blackbox-basierter KI-Lösungen. Ihre Entscheidungswege sind transparent nachvollziehbar, Änderungen per No-Code UI leicht durchführbar. Die technische Integration erfolgt über eine sehr gut dokumentierte REST-API und ist üblicherweise in einem Arbeitstag erledigt.

Semantische Räume

DEEP ASSISTs Intelligenz basiert auf semantischen Räumen. Diese bestehen aus sprachunabhängigen Konzepten der realen Welt und deren Beziehung zueinander. Durch sie kann DEEP ASSIST die wahre Bedeutung von Sprache erkennen. Also zum Beispiel, dass Kund:innen sowohl bei der Bank als auch beim Automaten Geld abheben, aber nur auf einem von beiden sitzen können.

Multilingual

Wir verstehen die Anliegen Ihrer Kund:innen in zahlreichen Sprachen. Und nicht nur das: Im deutschsprachigen Raum verstehen wir Wiener:innen genauso gut wie Zürcher:innen, im englischsprachigen Australier:innen genauso gut wie Schott:innen etc.

Ihre Mitarbeiter:innen verwenden DEEP ASSIST nicht nur

Sie pflegen das System auch. Das heißt: Teure Data Scientists können Sie sich sparen, das No-Code Backend macht das Arbeiten mit der Plattform ungewöhnlich einfach.

Sie müssen keine Daten sammeln

Viele KIs müssen erst eingeschult werden. Dazu werden riesige Datenmengen gebraucht, die Sie als Unternehmen erst sammeln müssen. Nicht bei DEEP ASSIST. Wir haben unter der Verwendung von Millionen echter Kundenanfragen einen Wissensgraphen mit „Weltwissen“ aufgebaut, der über 200.000 Konzepte und deren Verbindung abbildet. DEEP ASSIST kennt nun mehr Worte als der Duden und ebenfalls ihre Beziehungen zueinander.

Vortrainierte Bausteine

Die umfassende Wissensbasis von DEEP ASSIST setzt sich aus vielen semantischen Bausteinen zusammen, die wiederum Teil eines „Bausteinkastens“ sind. Jeder dieser Kästen enthält Tausende vortrainierte Bausteine, die eine möglichst schnelle Anpassung von DEEP ASSIST an Ihre Prozesse ermöglicht.

Multi-perspektivisch

Eine Anfrage wird von DEEP ASSIST nicht nur inhaltlich, sondern auch auf emotionaler Ebene analysiert und kann daher unterschiedliche Lösungswege triggern. Ein Beispiel: Der Anrufer benötigt nur eine Information und hat einen Basisvertrag? DEEP ASSIST erkennt das mögliche Potenzial, dem Kunden ein Upgrade vorzuschlagen und agiert dementsprechend. Hat derselbe Anrufer allerdings eine Beschwerde, triggert DEEP ASSIST nur den schnellen Lösungsweg.

Der Anwendungsbereich für DEEP ASSIST hört nicht beim Kundenservice auf

Ganz im Gegenteil. Anstatt eine technische Insellösung nach der anderen zu installieren, bietet Ihnen DEEP ASSIST eine Enterprise-weite Lösung an, die das Potenzial hat, ebenso Ihre IT, die Rechtsabteilung, Ihr Facility Management oder den HR-Helpdesk zu revolutionieren.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Erstgespräch und erfahren Sie in 30 Minuten, wie DEEP ASSIST Ihren Automatisierungstools das Denken beibringt und was das in Ihrem Unternehmen bewirkt!

DEEP ASSIST analysiert,
strukturiert, initiiert.

DEEP ASSIST ist eine strategische SaaS-Lösung, die sich über eine REST-API nahtlos in Ihre bestehende Systemlandschaft eingliedert.

Sie analysiert die Anfragen Ihrer Kund:innen in Sekundenbruchteilen, strukturiert die unstrukturierte Information und initiiert den passenden Lösungsprozess.

Sie wollen wissen, wie DEEP ASSIST Ihren Servicemitarbeiter:innen erhebliche Zeit- und Ihnen damit eine noch größere Kostenersparnis bringt?

Jede Branche hat ihre eigenen Regeln? DEEP ASSIST kennt sie bereits.

Auch wenn Ihr Unternehmen und Ihr Angebot einzigartig sind – die Anfragen aller Kund:innen in Ihrer Branche ähneln sich. Das haben wir uns zunutze gemacht und unsere KI für Sie vortrainiert. Damit DEEP ASSIST schneller für Ihre Bedürfnisse einsatzbereit ist.

Utility

DEEP ASSIST Utility ist eine vorkonfigurierte und vortrainierte Lösung für Energie­versorger und Netzbetreiber. Es versteht über 160.000 branchenspezifische Inhalte und Wordings und erkennt über 80 typische Kunden­anliegen aus dem Bereich Energie­wirtschaft.

Public Transport

Mit über 180.000 branchenspezifischen Inhalten und Wordings aus dem Bereich Public Transport ist DEEP ASSIST bestens für den Einsatz in Ihrem Unternehmen gerüstet und in der Lage, rund 1.000 typische Kunden­anliegen des Public-Transport-Sektors zu erkennen: von Auskünften über Kunden­karten bis hin zum Beschwerde­management.

Facility Manage­ment

DEEP ASSIST Facility Management versteht über 170.000 branchenspezifische Inhalte und Wordings mindestens so gut wie Ihr Serviceteam. Dadurch ist es in der Lage, 600 typische Kundenanliegen aus dem Beschwerde­, Objekt­ oder Schadens­management zu erkennen.

Banking

DEEP ASSIST Banking basiert auf einem Wissensgraphen zum Sprachraum des Banking und ist die vorkonfigurierte Lösung für Banken und Finanzdienstleister. Anfragen zu Abbuchungen, Probleme mit Rechnungs­abschlüssen oder Meldungen zum Verlust der Kreditkarte und Hunderte weitere, typische Anliegen erkennt DEEP ASSIST sofort.

Insurance

Die vortrainierte Lösung für Versicherungsunternehmen vereinfacht die Verarbeitung von Schadensmeldungen, Datenänderungen oder Vertrags­ver­län­ge­rungen maßgeblich. DEEP ASSIST ist mit mehr als 80 vorkonfigurierten Prozessen
schnellstmöglich einsetzbar.

ESM Manage­ment

Das Enterprise Service Management von DEEP ASSIST macht es Ihnen möglich, Anfragen und Anforderungen Ihrer Mit­arbeiter:innen automatisiert zu ver­arbeiten und den richtigen Lösungs­prozess zu initiieren – und zwar in allen Bereichen Ihres Unternehmens. Ob es um ein IT-Problem, HR-Fragen oder um die Haus­technik geht: Als strategische IT-Komponente kann DEEP ASSIST die Nachrichten aus allen Teilen Ihrer Organisation interpretieren.

„By 2024, companies using graphs and semantic approaches for natural language technology (NLT) projects will have 75% less AI technical debt than those that don’t.“ 

(Gartner, Predicts 2020: Artificial Intelligence — the Road to Production)

DEEP ASSIST
entwickelt ein tiefgreifendes Verständnis.

Das Wissen von DEEP ASSIST basiert auf einem Wissensgraphen. Er ermöglicht das Erkennen von Kontext, welcher wiederum der Schlüssel zum inhaltlichen Verstehen ist.

Mithilfe von Millionen echter Kundenanfragen haben wir DEEP ASSIST trainiert. Die KI beherrscht aktuell 200.000 Konzepte, welche die breite Wissensbasis von DEEP ASSIST bilden. Anders gesagt: DEEP ASSIST kennt bereits mehr Worte als der Duden und versteht ihre Verbindungen zueinander.

DEEP ASSIST
lernt, Sie und Ihr Unternehmen besser zu verstehen.

Die Wissensbasis – oder mit anderen Worten der Hausverstand – von DEEP ASSIST wird durch spezifiziertes Wissen ergänzt, das genau auf Ihre Branche abgestimmt ist. Das Wissen, das DEEP ASSIST noch benötigt, um die Besonderheiten Ihres Unternehmens und die Wünsche Ihrer Kund:innen zu verstehen, lernt die KI innerhalb von kurzer Zeit.

DEEP ASSIST
ist schnell einsetzbar.

DEEP ASSIST ist eine semantische KI. Im Gegensatz zu vielen anderen „KI“-Produkten verlässt sie sich nicht auf Statistik, sondern versteht Worte in ihrem Kontext. Und weil sie schon jetzt 20-mal mehr Konzepte versteht, als ein gebildeter Mensch im aktiven Wortschatz verwendet, ist sie in nur 8 bis 10 Wochen in Ihrem Unternehmen einsatzbereit.

Sie wollen die technischen Hintergründe und die Funktionsweise von DEEP ASSIST ganz genau kennenlernen? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Für die steigenden Anforderungen brauchen Sie nicht unbedingt mehr oder schnellere Mitarbeiter:innen – sondern eine Servicekomponente, die Prozesse automatisierbar macht, welche Ihre Mitarbeiter:innen bis jetzt wertvolle Zeit gekostet haben.